top of page

Biliopancreatic Diversion
(BPD Operation)

Haben Sie mit Ihrem Gewicht und Ihrer Gesundheit zu kämpfen? Sie sind nicht allein - die biliopankreatische Diversion mit duodenalem Switch (BPD/DS) ist eine der effektivsten Operationen zur Gewichtsreduktion weltweit. Die BPD/DS kann Ihnen helfen, mehr Gewicht zu verlieren als andere Verfahren und Ihren Typ-2-Diabetes und andere Erkrankungen zu verbessern. Wenn Sie einen BPD/DS in Erwägung ziehen, informieren Sie sich auf unserer Website über die Vorteile und den Nutzen dieser lebensverändernden Operation.

Verändern Sie Ihr Leben mit der Biliopankreatischen Diversion (BPD) Chirurgie bei Beauty by Eda
Biliopancreatic Diversion with beauty by eda

Was ist BPD-Operation?

Die BPD ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem Ihr Magen verkleinert und ein großer Teil Ihres Dünndarms umgangen wird. Dies bedeutet, dass Sie sich schneller satt fühlen und weniger Kalorien und Nährstoffe aus der Nahrung aufnehmen. Die BPD verändert auch die Art und Weise, wie Ihr Körper mit der Galle und den Säften der Bauchspeicheldrüse umgeht, die an der Verdauung und dem Stoffwechsel beteiligt sind. Die BPD kann je nach Gesundheitszustand und Präferenzen in einem einzigen Eingriff oder in zwei Schritten durchgeführt werden.

 

Die BPD ist eine Operation, die aus zwei Hauptschritten besteht. Der erste Schritt ist die so genannte Sleeve-Gastrektomie, bei der der größte Teil Ihres Magens entfernt wird und nur ein kleiner schlauchförmiger Teil übrig bleibt. Dadurch fühlen Sie sich schneller satt und essen weniger Nahrung. Der zweite Schritt ist der sogenannte Duodenal-Switch, bei dem ein Teil Ihres Dünndarms umgangen und mit einem niedrigeren Teil verbunden wird. Dadurch wird die Menge an Kalorien und Nährstoffen, die der Körper aus der Nahrung aufnehmen kann, reduziert.

 

Die BPD ist kein üblicher Eingriff, aber sie kann Menschen helfen, die sehr fettleibig sind und ernsthafte Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Bluthochdruck oder Schlafapnoe haben. Die BPD kann ihnen helfen, mehr Gewicht zu verlieren als andere chirurgische Eingriffe, und auch den Blutzucker- und Cholesterinspiegel verbessern.

 

 Wenn Sie sich für die BPD interessieren, sollten Sie mit dem Patientenkoordinator über die Vorteile und Risiken sprechen und prüfen, ob Sie ein geeigneter Kandidat für diesen Eingriff sind.

Vorteile der BPD-Operation

Signifikanter und nachhaltiger Gewichtsverlust:

BPD ist eine hochwirksame Operation zur Gewichtsreduktion, die häufig zu einem erheblichen und anhaltenden Gewichtsverlust führt und daher eine attraktive Option für Menschen darstellt, die mit Fettleibigkeit zu kämpfen haben. Studien haben gezeigt, dass Patienten, die sich einer BPD unterziehen, innerhalb des ersten Jahres nach der Operation bis zu 70 % ihres Übergewichts verlieren und den größten Teil ihres Gewichtsverlusts bis zu 10 Jahre oder länger beibehalten können. Dies kann sich positiv auf Ihr Aussehen, Ihr Selbstwertgefühl und Ihr allgemeines Wohlbefinden auswirken.

Verbesserung der Komorbiditäten:

Es wurde gezeigt, dass BPD viele mit Fettleibigkeit verbundene Komorbiditäten wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck und Schlafapnoe verbessert oder beseitigt. Diese Erkrankungen können das Risiko schwerwiegender Komplikationen wie Herzerkrankungen, Schlaganfall und Nierenversagen erhöhen. Indem Sie Gewicht verlieren und Ihren Stoffwechsel verbessern, können Sie diese Risiken reduzieren und ein längeres und gesünderes Leben genießen.

Reduzierter Hunger und gesteigertes Sättigungsgefühl:

Bei BPD geht es darum, den Verdauungstrakt so zu verändern, dass der Hunger gemindert und das Sättigungsgefühl gesteigert wird. Dies hilft den Patienten, gesunde Essgewohnheiten beizubehalten und übermäßiges Essen zu vermeiden. BPD verringert die Größe des Magens, wodurch die Nahrungsmenge, die Sie auf einmal essen können, begrenzt ist. Außerdem umgeht es einen Teil des Dünndarms, wodurch die Aufnahme von Kalorien und Nährstoffen aus der Nahrung verringert wird. Darüber hinaus beeinflusst BPD die Produktion von Hormonen wie Ghrelin und Peptid YY, die Appetit und Sättigung regulieren. Infolgedessen verspüren Patienten, die sich einer BPD unterziehen, möglicherweise weniger Hunger und Heißhunger und sind nach dem Essen zufriedener.

Langfristiger Erfolg:

BPD führt nachweislich zu einem langfristigen Gewichtsverlust und einer Verbesserung der Komorbidität, was es zu einer potenziell lebensverändernden Option für Patienten macht, die mit Fettleibigkeit zu kämpfen haben. Im Gegensatz zu anderen Methoden zur Gewichtsreduktion wie Diäten oder Medikamenten ist die BPD nicht auf Ihre Willenskraft oder Compliance angewiesen, um Ergebnisse zu erzielen. Stattdessen führt es zu dauerhaften Veränderungen in Ihrer Anatomie und Physiologie, die Ihnen helfen können, ein Leben lang ein gesundes Gewicht zu halten.

Potenzial zur Medikamenteneinsparung:

Durch verbesserte Komorbiditäten und Gewichtsverlust können Patienten möglicherweise die Medikamente, die sie vor der Operation eingenommen haben, reduzieren oder ganz darauf verzichten. Beispielsweise können Patienten mit Typ-2-Diabetes nach einer Borderline-Persönlichkeitsstörung möglicherweise auf die Einnahme von Insulin oder oralen Antidiabetika verzichten, da sich ihr Blutzuckerspiegel normalisiert. Ebenso können Patienten mit Bluthochdruck möglicherweise ihren Blutdruck ohne Medikamente oder mit niedrigeren Dosen senken. Dadurch können Sie Geld sparen und das Risiko von Nebenwirkungen von Medikamenten verringern.

Verbesserte Lebensqualität:

BPD kann Patienten dabei helfen, ihre allgemeine Lebensqualität zu verbessern, indem es die mit Fettleibigkeit verbundenen Gesundheitsrisiken verringert und die Mobilität und das Energieniveau erhöht. Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörung fällt es möglicherweise leichter, alltägliche Aktivitäten wie Gehen, Treppensteigen oder Spielen mit ihren Kindern auszuführen. Sie haben möglicherweise auch weniger Schmerzen und Beschwerden aufgrund von Gelenkproblemen oder Rückenproblemen. Darüber hinaus fühlen sie sich möglicherweise selbstbewusster und glücklicher mit ihrem Aussehen und ihrer Fähigkeit, an gesellschaftlichen Veranstaltungen oder Hobbys teilzunehmen, die ihnen Spaß machen.

Wie Sie sehen, handelt es sich bei BPD um eine Operation zur Gewichtsreduktion, die Ihnen viele Vorteile bieten kann, die Ihre körperliche und geistige Gesundheit verbessern können. Allerdings ist BPD keine magische Lösung, die alle Ihre Probleme lösen kann. Es handelt sich um eine große Operation, die Risiken und Komplikationen wie Infektionen, Blutungen, Unterernährung, Dumping-Syndrom oder Darmverschluss mit sich bringt. Es erfordert auch ein lebenslanges Engagement für die Nachsorge und Änderungen des Lebensstils wie die Einnahme von Vitaminpräparaten, eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung sowie die Vermeidung von Alkohol und Rauchen. Bevor Sie sich für eine BPS entscheiden, sollten Sie sich daher mit unserem Patientenkoordinator beraten und die Vor- und Nachteile sorgfältig abwägen.

Arten der BPD-Operation

Standard-Biliopankreatische Diversion (BPD):

Bei diesem Verfahren wird ein großer Teil des Magens entfernt, so dass nur ein kleiner Beutel übrig bleibt, der etwa eine Tasse Nahrung aufnehmen kann. Der Beutel wird dann mit dem letzten Teil des Dünndarms, dem Ileum, verbunden und umgeht dabei den Zwölffingerdarm und den Jejunum, die für den Großteil der Verdauung und Aufnahme der Nahrung verantwortlich sind. Das bedeutet, dass jeweils nur eine kleine Nahrungsmenge verzehrt werden kann und die meisten Kalorien und Nährstoffe nicht vom Körper aufgenommen werden. Dieser Eingriff kann zu einem erheblichen Gewichtsverlust führen, aber auch zu einer schweren Unterernährung, insbesondere von Eiweiß, Kalzium, Eisen und Vitaminen. Daher müssen Personen, die sich diesem Eingriff unterziehen, lebenslang Nahrungsergänzungsmittel einnehmen und eine strenge Diät einhalten.

Biliopankreatische Diversion mit Duodenal Switch (BPD/DS):

Dies ist eine modifizierte Version des Standard-BPD-Verfahrens. Bei diesem Verfahren wird ein kleinerer Teil des Magens entfernt, sodass ein röhrenförmiger Magen zurückbleibt, der etwa 3 bis 5 Unzen Nahrung aufnehmen kann. Der Magen ist dann mit einem Teil des Dünndarms, dem Zwölffingerdarm, verbunden, in dem Galle und Bauchspeicheldrüsensäfte bei der Zersetzung der Nahrung helfen. Der Zwölffingerdarm wird dann mit dem Ileum verbunden, wobei der größte Teil des Jejunums umgangen wird. Dies bedeutet, dass mehr Nahrung auf einmal aufgenommen werden kann und ein Teil der Verdauung und Absorption noch im Zwölffingerdarm stattfindet, die meisten Kalorien und Nährstoffe jedoch immer noch nicht vom Körper aufgenommen werden. Dieses Verfahren kann ebenfalls zu einem erheblichen Gewichtsverlust führen, jedoch zu weniger Unterernährung als das Standard-BPD-Verfahren. Allerdings müssen Menschen, die sich diesem Eingriff unterziehen, weiterhin lebenslang Nahrungsergänzungsmittel einnehmen und eine strenge Diät einhalten.

Single Anastomosis Duodeno-Ileal Switch (SADI-S):

Hierbei handelt es sich um eine neuere Variante des BPD/DS-Verfahrens. Bei diesem Verfahren wird eine einzige Verbindung zwischen dem Magen und dem Ileum hergestellt, wobei der größte Teil des Dünndarms umgangen wird. Das bedeutet, dass weniger Nahrung auf einmal gegessen werden kann und die meisten Kalorien und Nährstoffe nicht vom Körper aufgenommen werden. Dieses Verfahren kann ebenfalls zu einem erheblichen Gewichtsverlust führen, jedoch zu weniger Unterernährung als das Standard-BPD-Verfahren. Allerdings müssen Menschen, die sich diesem Eingriff unterziehen, weiterhin lebenslang Nahrungsergänzungsmittel einnehmen und eine strenge Diät einhalten.

Scopinaro-Verfahren:

Bei diesem Verfahren wird ein großer Teil des Magens entfernt, sodass ein kleiner Beutel zurückbleibt, der etwa 2 Unzen Nahrung aufnehmen kann. Der Beutel wird dann mit einem Teil des Dünndarms, dem Jejunum, verbunden und umgeht dabei den größten Teil des Zwölffingerdarms und Ileums. Das bedeutet, dass weniger Nahrung auf einmal gegessen werden kann und die meisten Kalorien und Nährstoffe nicht vom Körper aufgenommen werden. Dieses Verfahren kann ebenfalls zu einem erheblichen Gewichtsverlust führen, jedoch zu mehr Unterernährung als das BPD/DS-Verfahren. Daher müssen Personen, die sich diesem Eingriff unterziehen, lebenslang Nahrungsergänzungsmittel einnehmen und eine strenge Diät einhalten.

Mini-Biliopankreatische Diversion (BPD):

Dies ist eine weniger häufig verwendete Variante des BPD-Verfahrens, bei dem weniger Magen entfernt und ein kleinerer Teil des Dünndarms umgangen wird. Das bedeutet, dass mehr Nahrung auf einmal aufgenommen werden kann und mehr Kalorien und Nährstoffe vom Körper aufgenommen werden. Dieses Verfahren kann zu einem mäßigen Gewichtsverlust führen, aber zu weniger Unterernährung als andere BPD-Verfahren. Allerdings müssen Menschen, die sich diesem Eingriff unterziehen, weiterhin lebenslang Nahrungsergänzungsmittel einnehmen und eine strenge Diät einhalten.

 

Wie Sie sehen, gibt es viele Optionen für eine biliopankreatische Diversionsoperation, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Wenn Sie diese Art von Operation in Betracht ziehen, sollten Sie dies tunkonsultierenmit Patientenkoordinator.

Das Verfahren der BPD-Operation

Vor der Operation

Bevor Sie sich einer biliopankreatischen Diversionsoperation unterziehen, müssen Sie einige wichtige Schritte durchführen, um sicherzustellen, dass Sie ein guter Kandidat und für die Operation bereit sind.

 

Zu diesen Schritten gehören:

- Erstkonsultation: Der Patient trifft sich mit einem bariatrischen Chirurgen zu einem Beratungsgespräch, um seine Krankengeschichte, seine Gewichtsabnahmeziele und seine Eignung für eine biliopankreatische Diversionsoperation zu besprechen. Dies ist eine großartige Gelegenheit, alle Fragen zu dem Verfahren, seinen Vorteilen und Risiken sowie den erwarteten Ergebnissen zu stellen.
- Medizinische Tests: Der Chirurg kann verschiedene Tests anordnen, um den Gesundheitszustand des Patienten zu beurteilen, z. B. Blutuntersuchungen, bildgebende Untersuchungen und Elektrokardiogramme (EKG). Mithilfe dieser Tests kann der Chirurg feststellen, ob der Patient an einer Krankheit leidet, die die Operation beeinträchtigen könnte oder eine besondere Pflege erfordert.
- Diät und Bewegung: Dem Patienten wird empfohlen, zur Vorbereitung auf die Operation ein strenges Diät- und Bewegungsprogramm einzuhalten, zu dem auch eine flüssige Diät einige Tage vor dem Eingriff gehören kann. Dies hilft dem Patienten, etwas Übergewicht zu verlieren, die Leber zu verkleinern und das Risiko von Komplikationen zu senken.

Während der Operation

Die biliopankreatische Diversionsoperation ist ein komplexer und invasiver Eingriff, bei dem die Anatomie des Magens und des Dünndarms verändert wird.

 

Die Operation dauert in der Regel etwa 3 bis 5 Stunden und besteht aus den folgenden Schritten:

- Anästhesie: Der Patient erhält eine Vollnarkose, um sicherzustellen, dass er während des Eingriffs schläft und schmerzfrei ist.
- Einschnitt: Der Chirurg führt einen großen Einschnitt im Bauchraum durch, um Zugang zum Magen und Dünndarm zu erhalten.
- Umleitung der Galle: Der Chirurg wird den Dünndarm durchtrennen und den Gallengang von der Leber in den unteren Teil des Dünndarms umleiten, wobei er den größten Teil des Magens und den oberen Teil des Dünndarms umgeht. Dadurch wird die Menge an Kalorien und Nährstoffen reduziert, die der Körper aus der Nahrung aufnimmt.
- Schlauchmagenoperation: Der Chirurg entfernt einen großen Teil des Magens und hinterlässt einen bananenförmigen Beutel, der direkt mit dem unteren Darm verbunden ist. Dadurch wird die Nahrungsmenge, die auf einmal verzehrt werden kann, begrenzt und es kommt schneller zu einem Sättigungsgefühl.
- Wiederverbinden des Darms: Der Chirurg verbindet dann den unteren Teil des Dünndarms mit dem verbleibenden Magenbeutel, sodass die Nahrung passieren und sich mit den Verdauungssäften vermischen kann. Dies ermöglicht die Verdauung und Aufnahme einiger essentieller Nährstoffe.

 

Nach der Operation

Nach einer biliopankreatischen Diversionsoperation müssen Sie einen strengen Nachsorgeplan befolgen, um eine reibungslose Genesung und optimale Ergebnisse zu gewährleisten.

 

Dieser Plan beinhaltet:

- Krankenhausaufenthalt: Der Patient muss mehrere Tage im Krankenhaus bleiben, um sich von der Operation zu erholen, und erhält möglicherweise Schmerzmittel, um etwaige Beschwerden zu lindern. Der Patient erhält außerdem intravenös Flüssigkeit und Nahrung, bis er die orale Einnahme verträgt.
- Diät und Ernährung: Der Patient erhält spezifische Ernährungsanweisungen, die er befolgen muss, einschließlich des Verzehrs kleiner, häufiger Mahlzeiten und der Vermeidung von fett- und zuckerreichen Lebensmitteln. Der Patient muss außerdem lebenslang Vitamin- und Mineralstoffpräparate einnehmen, um einem durch Malabsorption verursachten Mangel vorzubeugen.
- Nachsorge: Der Patient muss regelmäßige Nachsorgetermine bei seinem Chirurgen wahrnehmen, um den Fortschritt seiner Gewichtsabnahme zu überwachen und etwaige Bedenken oder Komplikationen auszuräumen. Der Patient kann auch davon profitieren, einer Selbsthilfegruppe oder einem Beratungsprogramm beizutreten, um mit emotionalen oder psychologischen Veränderungen umzugehen.

 

Eine biliopankreatische Diversionsoperation ist eine wichtige Entscheidung, die sorgfältige Überlegung und Vorbereitung erfordert. Wenn Sie wissen, was Sie vor, während und nach dem Eingriff erwartet, können Sie eine fundierte Entscheidung treffen und Ihre Gewichtsverlustziele erreichen. Ich hoffe, dieser Blogbeitrag war hilfreich und informativ für Sie. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, wenden Sie sich bitte an unsBuchen Sie eine kostenlose Beratungmit unserem Patientenkoordinator.

Erholung von einer BPD-Operation

1 Woche:

Schmerzen und Beschwerden:In den ersten Tagen nach der Operation kann es bei den Patienten zu leichten Schmerzen und Unwohlsein kommen. Um dies zu bewältigen, können Schmerzmittel verschrieben werden.

Krankenhausaufenthalt:Die Patienten bleiben nach der Operation in der Regel 3–4 Tage im Krankenhaus.

Begrenzte Aktivität:Den Patienten wird empfohlen, sich in der ersten Woche auszuruhen und jede anstrengende Aktivität zu vermeiden.

2 Wochen:

Allmähliche Steigerung der Aktivität:Patienten können langsam beginnen, ihr Aktivitätsniveau zu steigern, sollten jedoch dennoch jede anstrengende Tätigkeit oder schweres Heben vermeiden.

Folgetermine:Die Patienten werden Folgetermine mit ihren Chirurgen wahrnehmen, um ihre Fortschritte zu überwachen und sicherzustellen, dass keine Komplikationen auftreten.

3 Wochen:

Zur Arbeit zurückkehren:Viele Patienten können in der dritten Woche wieder arbeiten gehen, sofern ihre Arbeit nicht mit schwerem Heben oder anstrengenden Tätigkeiten verbunden ist.

Einführung fester Lebensmittel:Die Patienten werden beginnen, wieder feste Nahrung in ihre Ernährung aufzunehmen, beginnend mit weichen, leicht verdaulichen Nahrungsmitteln.

4 Wochen:

Erhöhte Aktivität:Patienten können allmählich damit beginnen, ihre Aktivität zu steigern, sollten jedoch dennoch jede anstrengende Tätigkeit oder schweres Heben vermeiden.

Weitere Folgetermine:Die Patienten werden weiterhin Kontrolltermine bei ihrem Chirurgen wahrnehmen, um ihre Fortschritte zu überwachen und sicherzustellen, dass keine Komplikationen auftreten.

3 Monate:

Gewichtsverlust:In den ersten drei Monaten nach der Operation stellen die Patienten typischerweise einen erheblichen Gewichtsverlust fest.

Fortsetzung der Ernährung und Bewegung:Patienten sollten sich weiterhin gesund ernähren und Sport treiben, um eine erfolgreiche Gewichtsabnahme sicherzustellen und ihre allgemeine Gesundheit zu erhalten.

6 Monate:

Anhaltender Gewichtsverlust:In den ersten sechs Monaten nach der Operation werden die Patienten weiterhin an Gewichtsverlust leiden.

Mögliche Nebenwirkungen:Bei einigen Patienten können Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall auftreten, die Ihrem Chirurgen gemeldet werden sollten.

1 Jahr:

Stabiler Gewichtsverlust:Die Patienten sollten ein Jahr nach der Operation ein stabiles Gewicht erreicht haben.

Weitere Folgetermine:Die Patienten werden weiterhin Kontrolltermine bei ihrem Chirurgen wahrnehmen, um ihre Fortschritte zu überwachen und sicherzustellen, dass keine Komplikationen auftreten.

Risiken und Komplikationen

Eines der Hauptrisiken der BPD ist die Malabsorption, was bedeutet, dass der Körper nicht genügend Nährstoffe aus der Nahrung aufnimmt. Dies kann zu einem Mangel an Vitaminen, Mineralien, Eiweiß und fettlöslichen Vitaminen (A, D, E und K) führen. Zu den Symptomen der Malabsorption gehören Anämie, Osteoporose, Nierensteine, Durchfall, Übelkeit und Schwäche. Um einer Malabsorption vorzubeugen, müssen Sie für den Rest Ihres Lebens Nahrungsergänzungsmittel einnehmen und eine strenge, proteinreiche und fett- und zuckerarme Diät einhalten.

 

Ein weiteres Risiko der BPD ist das Dumping-Syndrom, das auftritt, wenn die Nahrung zu schnell vom Magen in den Dünndarm wandert. Dies kann zu unangenehmen Reaktionen wie Zittern, Ohnmacht, Schwitzen, Herzrasen, Krämpfen und Erbrechen führen. Das Dumping-Syndrom lässt sich vermeiden, indem man über den Tag verteilt kleine Mahlzeiten zu sich nimmt und zucker- oder fettreiche Lebensmittel meidet.

 

Die BPD birgt auch einige Risiken, die bei jedem abdominalen Eingriff auftreten können, wie Blutungen, Infektionen, Leckagen, Blutgerinnsel und Atemprobleme. Diese Risiken lassen sich verringern, wenn Sie einen qualifizierten Chirurgen auswählen, der Erfahrung mit BPD hat, die Anweisungen vor und nach der Operation sorgfältig befolgen und Ihrem Arzt alle Anzeichen von Komplikationen so bald wie möglich melden.

Die BPD ist ein komplexer und irreversibler Eingriff, der lebenslanges Engagement und Änderungen der Lebensweise erfordert. Es handelt sich nicht um eine schnelle Lösung oder ein Wundermittel gegen Fettleibigkeit. Sie wird nur für Menschen empfohlen, die einen Body-Mass-Index (BMI) von 50 oder mehr haben oder einen BMI von 40 oder mehr mit ernsthaften gesundheitlichen Problemen wie Typ-2-Diabetes oder Schlafapnoe.

 

Wenn Sie die BPD als Option zur Gewichtsabnahme in Betracht ziehen, sollten Sie sich mit unserem Patientenkoordinator und einem Bariatrie-Team beraten, um die Vorteile und Risiken sorgfältig abzuwägen.

  • What is a rhinoplasty?
    Rhinoplasty is a surgical procedure that changes the shape or size of the nose. It can also correct breathing problems caused by structural defects in the nose. Rhinoplasty can be done for cosmetic or functional reasons, or both.
  • Best rhinoplasty surgeon, how to find?
    Finding the best rhinoplasty surgeon for your nose job can be a daunting task. There are many factors to consider, such as the surgeon's experience, credentials, reputation, results, and cost. You may also have specific preferences or expectations for your desired outcome. Finding the best rhinoplasty surgeon for you may take some time and effort, but it is worth it in the long run. You deserve to have a nose that suits your face and enhances your appearance and self-esteem. If you need more guidance or assistance in your search, Eda is here for you. Eda is a platform that connects you with the best rhinoplasty surgeons in Turkey, Istanbul. Eda offers you personalized service, affordable prices, high-quality care, and amazing results. Eda is here for you to find the best rhinoplasty surgeons for you. Related questions regarding plastic surgeons: best rhinoplasty surgeon uk best rhinoplasty surgeon in usa best rhinoplasty surgeon nyc best rhinoplasty surgeon in chicago best rhinoplasty surgeon in miami best rhinoplasty surgeon in texas best rhinoplasty surgeon los angeles best rhinoplasty surgeon chicago best rhinoplasty surgeon turkey
  • How long does it take to recover from rhinoplasty?
    The recovery time from rhinoplasty varies depending on the type and extent of the surgery, as well as the individual healing process. Generally, most patients can return to work or school within one to two weeks after the surgery. However, swelling and bruising may take several months to subside completely, and the final result may not be visible until a year or more after the surgery.
  • How much is a nose job? or Rhinoplasty cost ?
    The cost of rhinoplasty can vary greatly depending on several factors, such as the complexity of the surgery, the experience of the surgeon, and the location of the clinic. At Beauty by Eda, our rhinoplasty prices start from 2250€, which includes all necessary expenses such as surgeon's fees, anesthesia, and facility fees. However, to get an accurate price estimate, we recommend scheduling a consultation with our experienced team. We can provide you with a personalized quote based on your specific needs and goals. Contact us today to learn more about our rhinoplasty services and to schedule your consultation. Answers to Related Questions: how much is a nose job us: 6000$ ± how much is a nose job in california: 7500$ ± how much is a nose job in florida: 7000$ ± how much is a nose job new york: 7000$ ± how much is a nose job uk: 4000-7000£ ± how much is a nose job london: 5000-7000£ ± how much is a nose job in turkey: 2500-3500$ ±
  • What are the risks of rhinoplasty?
    As with any surgery, rhinoplasty carries some risks and complications, such as bleeding, infection, anesthesia reactions, scarring, asymmetry, numbness, difficulty breathing, nasal collapse, or dissatisfaction with the outcome. Some of these risks can be minimized by choosing a qualified and experienced surgeon, following pre- and post-operative instructions carefully, and having realistic expectations about the results. However, some risks are unpredictable and may require additional surgery or treatment to correct.
  • What is a non-surgical nose job?
    A non-surgical nose job is a cosmetic procedure that uses injectable fillers to alter the shape and appearance of the nose without surgery. The fillers are usually made of hyaluronic acid, a substance that naturally occurs in the skin and can add volume, smooth out bumps, lift the tip, or correct asymmetry. A non-surgical nose job is also known as liquid rhinoplasty or filler rhinoplasty.
  • How long does a non-surgical nose job last?
    The results of a non-surgical nose job are temporary and depend on the type and amount of filler used. Generally, the effects can last from six months to two years, after which the filler will gradually dissolve and the nose will return to its original shape. To maintain the desired outcome, repeat treatments may be needed.
  • Can you get a non-surgical nose job if you have had a surgical nose job before?
    It depends on the condition of your nose and the goals you have for your appearance. Some people may opt for a non-surgical nose job to enhance or refine the results of a previous surgical nose job, especially if they have minor irregularities or asymmetries that do not warrant another surgery. However, if you have significant deformities, breathing problems, or dissatisfaction with your surgical nose job, a non-surgical nose job may not be enough to address your concerns and you may need to consider revision rhinoplasty instead.
  • What is revision rhinoplasty?
    Revision rhinoplasty is a surgical procedure that aims to correct or improve the outcome of a previous surgical nose job. Revision rhinoplasty can be performed for functional or aesthetic reasons, such as restoring nasal breathing, repairing structural damage, revising scars, or enhancing the shape and proportion of the nose. Revision rhinoplasty is usually more complex and challenging than primary rhinoplasty, as it involves working with scar tissue, altered anatomy, and limited cartilage availability.
  • How long does it take to recover from revision rhinoplasty?
    The recovery time from revision rhinoplasty varies depending on the extent and complexity of the surgery, as well as the individual healing process of each patient. In general, most patients can expect to experience some swelling, bruising, discomfort, and congestion for the first few weeks after surgery. A splint or cast may be applied to protect and support the nose for about a week. Most patients can resume normal activities within two weeks, but strenuous exercise and contact sports should be avoided for at least six weeks. The final results of revision rhinoplasty may take up to a year or longer to fully settle and reveal themselves.
  • How much does revision rhinoplasty cost?
    The cost of revision rhinoplasty can vary greatly depending on several factors, such as the complexity of the surgery, the experience of the surgeon, and the location of the clinic. At Beauty by Eda, our rhinoplasty prices start from 3000€, which includes all necessary expenses such as surgeon's fees, anesthesia, and facility fees. However, to get an accurate price estimate, we recommend scheduling a consultation with our experienced team. We can provide you with a personalized quote based on your specific needs and goals. Contact us today to learn more about our rhinoplasty services and to schedule your consultation.
  • What are the risks of revision rhinoplasty?
    Revision rhinoplasty is a complex and challenging surgery that carries some risks and complications. Some of the possible risks include: - Bleeding - Infection - Scarring - Asymmetry - Breathing difficulties - Numbness - Skin discoloration - Swelling - Pain - Allergic reactions - Unsatisfactory results - Need for further surgery To minimize the risks of revision rhinoplasty, it is important to choose a qualified and experienced surgeon who specializes in this type of surgery. It is also essential to follow the preoperative and postoperative instructions given by the surgeon and to report any signs of complications or concerns.
  • What is an open rhinoplasty?
    An open rhinoplasty is a surgical technique that involves making a small incision across the columella, which is the strip of skin between the nostrils. This allows the surgeon to lift the skin and soft tissues off the nasal framework and access the underlying structures more easily. An open rhinoplasty can provide more visibility and precision for the surgeon, especially when dealing with complex or revision cases. However, an open rhinoplasty also has some drawbacks, such as a longer recovery time, more swelling and bruising, and a visible scar on the columella.
  • What is a closed rhinoplasty?
    A closed rhinoplasty is a surgical technique that involves making incisions inside the nostrils only. This avoids any external scars and preserves the natural shape and position of the columella. A closed rhinoplasty can also result in less swelling and bruising, faster healing, and shorter operating time. However, a closed rhinoplasty can limit the exposure and manipulation of the nasal structures and may not be suitable for all cases.
  • Open vs closed rhinoplasty, Which type of rhinoplasty is better?
    There is no definitive answer to which type of rhinoplasty is better: open or closed. Both techniques have their advantages and disadvantages, and the choice depends on several factors, such as: - The goals and expectations of the patient - The anatomy and features of the nose - The extent and nature of the changes needed - The preference and experience of the surgeon The best way to determine which type of rhinoplasty is better for each individual case is to consult with a board-certified plastic surgeon who can evaluate the nose and recommend the most appropriate option.
  • How long does a nose job last?
    A nose job, or rhinoplasty, is a permanent procedure that reshapes your nose according to your goals and preferences. However, your nose may change slightly over time due to aging, gravity, or trauma. These changes are usually minor and do not affect the overall appearance of your nose. To maintain the results of your nose job, you should avoid sun exposure, smoking, and injuries to your nose.
  • Can you get a nose job twice?
    In some cases, you may need or want a second nose job, or revision rhinoplasty, to correct or improve the results of your first surgery. This may be due to dissatisfaction with the aesthetic outcome, breathing problems, or complications from the first surgery. Revision rhinoplasty is more complex and challenging than primary rhinoplasty, as it involves working with scar tissue and altered anatomy. Therefore, you should choose a qualified and experienced surgeon who specializes in revision rhinoplasty and have realistic expectations about the results.
  • Can you get a nose job at 16 years old?
    Rhinoplasty is not recommended for patients who are still growing, as it may interfere with the natural development of their nose and face. The age at which growth stops varies from person to person, but it is generally around 16 for girls and 18 for boys. If you are under 18 years old and want to have a nose job, you will need parental consent and a thorough evaluation by a plastic surgeon to determine if you are a suitable candidate.
  • Can you get a nose job without changing your ethnicity?
    Rhinoplasty can be performed on patients of any ethnic background, and it does not have to alter your ethnic identity or features. The goal of rhinoplasty is to enhance your natural beauty and balance your facial proportions, not to make you look like someone else. A skilled and experienced surgeon will respect your cultural heritage and preferences and tailor the surgery to suit your individual needs and goals.
  • How do I prepare for the procedure?
    Before your rhinoplasty surgery, you will need to follow some instructions from your surgeon to ensure a safe and successful outcome. These may include: - Stop smoking at least two weeks before and after the surgery, as smoking can impair healing and increase the risk of complications. - Avoid taking aspirin, ibuprofen, or other blood-thinning medications or supplements for at least two weeks before and after the surgery, as they can increase bleeding and bruising. - Arrange for someone to drive you home after the surgery and stay with you for the first night. - Fill any prescriptions that your surgeon gives you before the surgery and have them ready at home. - Prepare a comfortable recovery area with pillows, ice packs, books, magazines, or other entertainment. - Follow any dietary restrictions that your surgeon advises you before the surgery. - Shower and wash your hair the night before or the morning of the surgery. - Do not eat or drink anything after midnight the night before the surgery. - Wear loose-fitting and comfortable clothing on the day of the surgery. If you have any questions or concerns about preparing for your rhinoplasty surgery, do not hesitate to contact your surgeon or their staff.

Erreichen Sie heute Ihre Schönheitsziele

  • TikTok
  • Instagram
  • Youtube
bottom of page