top of page

Bauchdeckenstraffung

Sind Sie mit der Größe oder Form Ihres Bauches unzufrieden? Sie sind nicht allein - die Bauchstraffung ist einer der gefragtesten kosmetischen Eingriffe der Welt. Eine Bauchdeckenstraffung hat eine Erfolgsquote von 94 %, was bedeutet, dass die meisten Menschen, die sich einer solchen Behandlung unterzogen haben, mit dem Ergebnis zufrieden sind. Wenn Sie eine Bauchstraffung in Erwägung ziehen, informieren Sie sich auf unserer Website über die Vorteile und den Nutzen dieser lebensverändernden Operation.

Tummy Tuck abdominoplasty
Tummy Tuck with eda

Was ist eine Bauchdeckenstraffung?

Eine Bauchdeckenstraffung ist eine kosmetische Operation, die das Aussehen Ihres Bauches verbessern kann, indem überschüssige Haut und Fett entfernt und die Muskeln gestrafft werden.

 

Viele Menschen entscheiden sich aus verschiedenen Gründen für eine Bauchdeckenstraffung, zum Beispiel:

- Sie haben viel Gewicht verloren und leiden unter schlaffer Haut
- Sie haben ein Baby bekommen und möchten ihre Form von vor der Schwangerschaft wiederherstellen
- Alterung und Verlust der Elastizität der Haut
- Sie fühlen sich unzufrieden mit ihrem Bauch und möchten ihr Selbstbewusstsein stärken

 

Bei einer Bauchstraffung handelt es sich nicht um einen chirurgischen Eingriff zur Gewichtsreduzierung, sondern um eine Körperkonturierung, die Ihre Figur verbessern und Sie schlanker und straffer aussehen lassen kann. Eine Bauchdeckenstraffung kann auch bei einigen medizinischen Problemen helfen, z. B. bei Rückenschmerzen, Leistenbrüchen oder Harninkontinenz.

 

Eine Bauchdeckenstraffung kann für viele Menschen, die ihr Aussehen verbessern und sich in ihrer Haut wohler fühlen möchten, eine lebensverändernde Maßnahme sein. Wenn Sie mehr über Bauchdeckenstraffungen erfahren möchten, können Sie uns kontaktieren, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken.

Vorteile einer Bauchdeckenstraffung

Ein flacherer und festerer Bauch.

Einer der offensichtlichsten Vorteile einer Bauchstraffung besteht darin, dass Sie dadurch einen flacheren und festeren Bauch erhalten. Dadurch können Sie fitter und jugendlicher aussehen und Ihre Körperkontur verbessern. Eine Bauchstraffung kann auch dazu beitragen, dass Ihre Kleidung und Badebekleidung besser passen und Sie sich in Ihrer Haut wohler fühlen.

 

Eine Reduzierung von Dehnungsstreifen.

Ein weiterer Vorteil einer Bauchstraffung besteht darin, dass sie das Auftreten von Dehnungsstreifen am Unterbauch reduzieren kann. Dehnungsstreifen entstehen durch die schnelle Dehnung der Haut aufgrund von Schwangerschaft, Gewichtszunahme oder Wachstumsschüben. Sie können unansehnlich sein und mit Cremes oder Laser nur schwer zu behandeln sein. Durch eine Bauchdeckenstraffung kann die überschüssige Haut mit Dehnungsstreifen entfernt werden, sodass die Haut glatter und ebenmäßiger wird.

 

Eine Verbesserung des Bauchmuskeltonus.

Ein dritter Vorteil einer Bauchstraffung besteht darin, dass sie den Tonus und die Kraft Ihrer Bauchmuskulatur verbessern kann. Manchmal können sich die Bauchmuskeln aufgrund von Schwangerschaft, Alter oder Fettleibigkeit lösen oder schwächen. Dies kann zu einem vorgewölbten oder schlaffen Bauch führen, der nicht auf Bewegung oder Diät reagiert. Eine Bauchstraffung kann die getrennten Muskeln reparieren und die Bauchdecke straffen, wodurch Ihre Rumpfstabilität und Körperhaltung wiederhergestellt wird.

 

Eine Korrektur von Hernien.

Ein vierter Vorteil einer Bauchstraffung besteht darin, dass damit einige Arten von Hernien korrigiert werden können, die den Bauch betreffen. Eine Hernie entsteht, wenn ein Organ oder Gewebe durch eine Schwachstelle im Muskel oder in der Faszie hervorsteht. Einige häufige Arten von Hernien, die im Bauchbereich auftreten können, sind Nabelhernien, die um den Bauchnabel herum auftreten, und ventrale Hernien, die entlang der Mittellinie des Bauches auftreten. Eine Bauchstraffung kann diese Hernien beheben, indem sie die Bauchdecke stärkt und weitere Komplikationen verhindert.

 

Eine Steigerung des Selbstwertgefühls.

Ein fünfter Vorteil einer Bauchstraffung besteht darin, dass sie Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Lebensqualität steigern kann. Viele Menschen, die sich einer Bauchstraffung unterziehen, berichten, dass sie sich nach der Operation sicherer und zufriedener mit ihrem Aussehen fühlen. Sie berichten auch von einer Verbesserung der psychischen Gesundheit, der sozialen Interaktionen und der sexuellen Funktion. Eine Bauchstraffung kann Ihnen dabei helfen, Ihre ästhetischen Ziele zu erreichen und Ihr Wohlbefinden zu steigern.

Eine Bauchstraffung ist ein sicherer und wirksamer Eingriff, der Ihnen viele Vorteile bieten kann. Es ist jedoch kein Ersatz für einen gesunden Lebensstil oder ein Abnehmprogramm. Bevor Sie sich für eine Bauchstraffung entscheiden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um festzustellen, ob Sie für die Operation geeignet sind, und um die damit verbundenen Risiken und Komplikationen zu besprechen. Eine Bauchdeckenstraffung kann Ihnen helfen, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, aber es liegt an Ihnen, diese mit der richtigen Ernährung und Bewegung aufrechtzuerhalten.

Arten der Bauchdeckenstraffung

Vollständige Bauchdeckenstraffung

Eine vollständige Bauchdeckenstraffung ist die umfassendste Art der Bauchdeckenstraffung, die den gesamten Bauchbereich vom Schambein bis zum Brustkorb umfasst. Bei einer vollständigen Bauchstraffung wird ein horizontaler Schnitt entlang des Unterbauchs, normalerweise von Hüfte zu Hüfte, und ein weiterer Schnitt um den Nabel herum vorgenommen. Anschließend entfernt der Chirurg überschüssige Haut und Fett, strafft die Bauchmuskeln, positioniert den Nabel neu und verschließt die Schnitte mit Nähten. Eine vollständige Bauchstraffung kann eine schwere Rektusdiastase (Ablösung der Bauchmuskeln) korrigieren, Dehnungsstreifen und schlaffe Haut entfernen und eine definiertere Taille schaffen. Eine vollständige Bauchdeckenstraffung hat jedoch auch eine längere Genesungszeit, mehr Narbenbildung und ein höheres Risiko für Komplikationen als andere Arten von Bauchdeckenstraffungsverfahren.

 

Mini-Bauchdeckenstraffung

Eine Mini-Bauchstraffung ist eine weniger invasive Art der Bauchdeckenstraffung, die nur auf den Unterbauch unterhalb des Nabels abzielt. Bei einer Mini-Bauchstraffung wird ein kleinerer horizontaler Schnitt entlang des Unterbauchs vorgenommen, ähnlich einer Kaiserschnittnarbe. Anschließend entfernt der Chirurg überschüssige Haut und Fett, strafft die unteren Bauchmuskeln und verschließt den Schnitt mit Nähten. Eine Mini-Bauchstraffung kann eine leichte bis mittelschwere Rektusdiastase verbessern, eine kleine Menge überschüssiger Haut und Fett entfernen und für einen glatteren Unterbauch sorgen. Eine Mini-Bauchstraffung betrifft jedoch weder den Oberbauch noch den Nabel und kann bei Patienten mit größeren Bauchproblemen möglicherweise keine signifikanten Ergebnisse erzielen.

 

Erweiterte Bauchdeckenstraffung

Eine erweiterte Bauchstraffung ist eine umfangreichere Form der Bauchdeckenstraffung, die nicht nur den Bauch, sondern auch die Flanken und Hüften betrifft. Bei einer erweiterten Bauchstraffung wird ein langer horizontaler Schnitt entlang des Unterbauchs vorgenommen, der über die Hüften hinaus bis zu den Seiten des Körpers reicht. Anschließend entfernt der Chirurg überschüssige Haut und Fett vom Bauch, den Flanken und den Hüften, strafft die Bauchmuskeln, positioniert den Nabel neu und verschließt die Schnitte mit Nähten. Eine ausgedehnte Bauchstraffung kann eine schwere Rektusdiastase korrigieren, große Mengen überschüssiger Haut und Fett entfernen und eine konturiertere Silhouette schaffen. Eine ausgedehnte Bauchdeckenstraffung hat jedoch auch eine längere Genesungszeit, mehr Narbenbildung und ein höheres Komplikationsrisiko als andere Arten von Bauchdeckenstraffungsverfahren.

Welche Art der Bauchdeckenstraffung ist die richtige für Sie?

Welche Art der Bauchdeckenstraffung für Sie die richtige ist, hängt von Ihren Zielen, Erwartungen, Ihrer Anatomie und Ihrer Krankengeschichte ab. Sie sollten einen Facharzt für plastische Chirurgie konsultieren, der Ihren Zustand beurteilen und die beste Art der Bauchstraffung für Sie empfehlen kann. Eine Bauchstraffung kann ein lebensverändernder Eingriff sein, der Ihr Aussehen und Ihr Selbstvertrauen stärken kann, aber es ist auch ein großer Eingriff, der sorgfältige Überlegungen und Vorbereitung erfordert.

Das Verfahren der Bauchstraffung

Vor der Operation

Bevor Sie sich für eine Bauchstraffung entscheiden, sollten Sie sich an einen Facharzt für plastische Chirurgie wenden, der über Erfahrung in der Durchführung dieser Art von Operation verfügt. Der Chirurg wird Ihre Krankengeschichte, Ihren körperlichen Zustand und Ihre Erwartungen beurteilen. Sie erklären Ihnen auch die verschiedenen Arten der Bauchdeckenstraffung, z. B. die vollständige, Mini-, erweiterte oder umgekehrte Bauchdeckenstraffung, und empfehlen Ihnen basierend auf Ihren Zielen und Ihrer Anatomie die beste Option.

Der Chirurg wird Ihnen auch Anweisungen zur Vorbereitung auf die Operation geben, wie zum Beispiel:

- Hören Sie mindestens sechs Wochen vor der Operation mit dem Rauchen auf, da Rauchen die Heilung beeinträchtigen und das Risiko von Komplikationen erhöhen kann.
- Vermeiden Sie die Einnahme von Aspirin, entzündungshemmenden Medikamenten, pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln oder anderen Medikamenten, die die Blutung verstärken oder die Anästhesie beeinträchtigen können.
- Halten Sie vor und nach der Operation ein stabiles Gewicht und ernähren Sie sich gesund.
- Sorgen Sie dafür, dass Sie jemand nach Hause fährt und mindestens 24 Stunden nach der Operation bei Ihnen bleibt.
- Planen Sie Ihre Genesungszeit im Voraus und organisieren Sie Hilfe bei der Hausarbeit, der Kinderbetreuung oder der Arbeit.

 

Während der Operation

Eine Bauchstraffung wird in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt, was bedeutet, dass Sie während der Operation schlafen und keine Schmerzen verspüren. Die Operation kann je nach Ausmaß der erforderlichen Korrektur zwischen zwei und fünf Stunden dauern.

Der Chirurg macht einen Schnitt über Ihrem Unterbauch, direkt über Ihrem Schambereich. Die Länge und Form des Einschnitts hängt von der Art der verwendeten Bauchstraffungstechnik ab. Anschließend hebt der Chirurg Haut und Fett von der Bauchdecke ab und strafft die darunter liegenden Muskeln mit Nähten. Sie entfernen außerdem überschüssige Haut und Fett und positionieren Ihren Bauchnabel bei Bedarf neu. Der Einschnitt wird mit Nähten, Klammern oder chirurgischem Klebeband verschlossen. Der Chirurg kann auch Drainageschläuche unter Ihre Haut einführen, um eventuell nach der Operation angesammelte Flüssigkeit aufzufangen.

 

Nach der Operation

Nach der Operation werden Sie in einen Aufwachraum gebracht, wo Sie auf Anzeichen von Komplikationen überwacht werden. Möglicherweise verspüren Sie Schmerzen, Schwellungen, Blutergüsse oder Taubheitsgefühle in Ihrem Bauch. Sie erhalten Schmerzmittel und Antibiotika, um Ihre Beschwerden zu lindern und Infektionen vorzubeugen.

Sie müssen mehrere Wochen lang ein Kompressionskleidungsstück oder eine Bandage um Ihren Bauch tragen, um das heilende Gewebe zu unterstützen und Schwellungen zu reduzieren. Sie müssen außerdem die Anweisungen Ihres Chirurgen zur Pflege Ihrer Einschnittstelle und der Drainageschläuche befolgen. Sie müssen Ihren Schnitt sauber und trocken halten und mindestens sechs Wochen lang jede anstrengende Tätigkeit oder Heben vermeiden.

Sie müssen Ihren Chirurgen zu Folgeterminen aufsuchen, um Ihren Heilungsfortschritt zu überprüfen und Ihre Fäden und Drainageschläuche zu entfernen. Möglicherweise müssen Sie auch einige Tests durchführen lassen, um Ihren Blutdruck, Ihre Blutgerinnung und Infektionen zu überwachen.

Sie sollten damit rechnen, dass an der Einschnittstelle eine Narbe entsteht, die jedoch mit der Zeit verblasst und weniger sichtbar ist. Sie sollten außerdem Sonneneinstrahlung vermeiden oder Sonnenschutzmittel auf Ihre Narbe auftragen, um Verfärbungen vorzubeugen.

Unmittelbar nach der Operation sollten Sie eine gewisse Verbesserung Ihrer Bauchkontur feststellen. Es kann jedoch mehrere Monate dauern, bis die endgültigen Ergebnisse sichtbar werden, da Ihre Schwellung nachlässt und sich Ihre Haut anpasst. Um Ihre Ergebnisse zu erhalten, sollten Sie einen gesunden Lebensstil pflegen und starke Gewichtsschwankungen oder Schwangerschaften vermeiden.

Eine Bauchstraffung ist eine große Operation, die erhebliche Vorteile für Ihr Aussehen und Ihr Selbstvertrauen haben kann. Es birgt jedoch auch einige Risiken und Einschränkungen, über die Sie sich im Vorfeld des Eingriffs im Klaren sein sollten. Sie sollten alle Vor- und Nachteile einer Bauchdeckenstraffung mit unserem Patientenkoordinator besprechen und eine fundierte Entscheidung auf der Grundlage Ihrer persönlichen Ziele und Erwartungen treffen.

Erholung

Der Genesungsprozess nach der Operation variiert je nach Art der Operation, der verwendeten Anästhesie sowie Ihrem individuellen Gesundheitszustand und Ihrer Krankengeschichte. Einige allgemeine Schritte sind jedoch bei den meisten Operationen üblich.

 

Der erste Schritt ist die Erholung von der Narkose. Anästhesie ist das Medikament, das dafür sorgt, dass Sie während der Operation schlafen und keine Schmerzen verspüren. Nach Abschluss Ihrer Operation werden Sie in einen Aufwachraum verlegt, wo Sie einige Stunden bleiben, während Sie aus der Narkose aufwachen. Möglicherweise fühlen Sie sich beim Aufwachen benommen, schläfrig oder übel. Das Personal überwacht Ihre Vitalfunktionen wie Blutdruck, Atmung, Temperatur und Puls. Sie überprüfen auch Ihren Schnitt und verabreichen Ihnen bei Bedarf Schmerzmittel.

 

Der zweite Schritt besteht darin, eine Infektion zu verhindern. Eine Infektion ist eine mögliche Komplikation jeder Operation, insbesondere wenn Ihr Schnitt groß oder tief ist. Um einer Infektion vorzubeugen, sollten Sie Ihre Hände waschen, bevor Sie Ihren Einschnitt berühren, Ihren Einschnitt sauber und trocken halten und die Anweisungen Ihres Arztes zur Pflege Ihrer Wunde befolgen. Sie sollten Ihrem Arzt auch alle Anzeichen einer Infektion melden, wie z. B. Rötung, Schwellung, Eiter, Fieber oder verstärkte Schmerzen.

 

Der dritte Schritt ist die Schmerzbewältigung. Schmerzen sind nach einer Operation normal, können jedoch Ihre Genesung beeinträchtigen, wenn sie nicht unter Kontrolle gebracht werden. Schmerzen können es Ihnen erschweren, sich zu bewegen, tief zu atmen, zu schlafen oder zu essen. Um Schmerzen zu lindern, sollten Sie Ihre Schmerzmittel wie von Ihrem Arzt verordnet einnehmen und mit der Einnahme nicht warten, bis die Schmerzen stark sind. Sie sollten auch andere Methoden zur Schmerzlinderung anwenden, wie zum Beispiel Eisbeutel, Wärmekissen, Massagen oder Entspannungstechniken.

 

Der vierte Schritt ist die Wiederaufnahme der Aktivität. Aktivität ist wichtig für Ihre Genesung, da sie dazu beiträgt, Blutgerinnseln, Lungenentzündung, Verstopfung und Muskelschwäche vorzubeugen. Sie sollten so bald wie möglich nach der Operation beginnen, sich mit Hilfe des Personals oder eines Physiotherapeuten zu bewegen. Sie sollten Ihr Aktivitätsniveau gemäß den Anweisungen Ihres Arztes schrittweise steigern. Sie sollten auch einige Übungen machen, um Ihre Muskeln zu stärken und Ihre Bewegungsfreiheit zu verbessern.

 

Der fünfte Schritt ist die Rücksprache mit Ihrem Arzt. Ihr Arzt wird nach der Operation einige Folgetermine mit Ihnen vereinbaren, um Ihren Fortschritt zu überprüfen und Ihren Behandlungsplan bei Bedarf anzupassen. Sie sollten alle Ihre Nachsorgetermine einhalten und die Anweisungen Ihres Arztes sorgfältig befolgen. Sie sollten Ihrem Arzt auch alle Fragen zu Ihrer Genesung oder Bedenken hinsichtlich Ihrer Erkrankung stellen.

Der Genesungsprozess nach der Operation kann je nach Art der Operation und Ihren individuellen Faktoren einige Tage bis einige Monate dauern. Hier sind einige allgemeine Zeitpläne für das, was Sie während des Wiederherstellungsprozesses erwarten können:

1 Woche nach der Operation

Möglicherweise verspüren Sie immer noch Schmerzen und Schwellungen rund um den Einschnitt. Möglicherweise müssen Sie einen Verband oder einen Verband über Ihrer Wunde tragen. Möglicherweise können Sie zu Hause einige leichte Aktivitäten wie Spazierengehen oder Baden wieder aufnehmen.

2 Wochen nach der Operation

Möglicherweise bemerken Sie eine gewisse Besserung Ihrer Schmerzen und Schwellungen. Möglicherweise können Sie Ihren Verband oder Verband entfernen und Ihre Wunde der Luft aussetzen. Möglicherweise können Sie zu Hause einige normale Aktivitäten wie Kochen oder Autofahren wieder aufnehmen.

3 Wochen nach der Operation

Möglicherweise fühlen Sie sich bei der Wundheilung wohler und sicherer. Möglicherweise können Sie zur Arbeit oder zur Schule zurückkehren, wenn Ihre Arbeit oder Ihr Studium körperlich nicht anstrengend sind. Möglicherweise können Sie einige moderate Aktivitäten zu Hause wieder aufnehmen, z. B. Gartenarbeit oder Putzen.

4 Wochen nach der Operation

Möglicherweise haben Sie nur minimale Schmerzen und Schwellungen um Ihren Einschnitt herum. Ihre Wunde ist möglicherweise vollständig oder fast verheilt. Möglicherweise können Sie die meisten Ihrer normalen Aktivitäten zu Hause und draußen wieder aufnehmen, wie zum Beispiel Einkaufen oder Sport treiben.

3 Monate nach der Operation

Möglicherweise verspüren Sie keine Schmerzen oder Schwellungen rund um den Einschnitt. Ihre Wunde ist möglicherweise vollständig verheilt und kaum noch sichtbar. Möglicherweise können Sie alle Ihre normalen Aktivitäten zu Hause und draußen ohne Einschränkungen wieder aufnehmen.

6 Monate nach der Operation

Möglicherweise haben Sie keine Anzeichen oder Symptome von Komplikationen durch die Operation. Ihre Wunde kann vollständig vernarbt und verblasst sein. Möglicherweise haben Sie im betroffenen Bereich wieder die volle Kraft und Beweglichkeit erlangt.

1 Jahr nach der Operation

Möglicherweise hat die Operation keine langfristigen Auswirkungen auf Ihre Gesundheit oder Lebensqualität. Ihre Wunde ist möglicherweise kaum oder gar nicht wahrnehmbar. Möglicherweise haben Sie mit der Operation das bestmögliche Ergebnis erzielt.

Risiken und Komplikationen

Zu den häufigsten Risiken und Komplikationen einer Bauchstraffung gehören:

- Blutungen: Diese können während oder nach der Operation auftreten und erfordern möglicherweise eine Bluttransfusion oder eine zusätzliche Operation, um sie zu stoppen.
- Infektion: Dies kann an der Inzisionsstelle oder in der Bauchhöhle auftreten und erfordert möglicherweise Antibiotika oder eine Drainage.
- Serom: Dies ist eine Flüssigkeitsansammlung unter der Haut, die Schwellungen, Schmerzen oder Infektionen verursachen kann. Möglicherweise muss es mit einer Nadel oder einem kleinen Röhrchen abgelassen werden.
- Wundheilungsprobleme: Dazu können verzögerte Heilung, Wundablösung, Hautnekrose (Absterben von Hautgewebe) oder schlechte Narbenbildung gehören. Dies kann einen Verbandwechsel, eine Wundversorgung oder eine Revisionsoperation erforderlich machen.
- Nervenschäden: Dies kann zu Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Schmerzen im Unterbauch oder in der Leistengegend führen. Dies kann vorübergehend oder dauerhaft sein.
- Muskelschwäche: Dies kann durch die Anspannung der Bauchmuskeln entstehen und Ihre Körperhaltung, Ihr Gleichgewicht oder Ihre Fähigkeit, schwere Gegenstände zu heben, beeinträchtigen. Dies kann sich mit der Zeit durch Bewegung und Physiotherapie verbessern.
- Blutgerinnsel: Diese können sich in den Beinen (tiefe Venenthrombose) oder in der Lunge (Lungenembolie) bilden und lebensbedrohlich sein. Sie können durch das Tragen von Kompressionsstrümpfen, häufiges Bewegen der Beine und die Einnahme von Blutverdünnern gemäß den Anweisungen Ihres Chirurgen verhindert werden.

Um diese Risiken und Komplikationen zu minimieren, sollten Sie:

- Wählen Sie einen qualifizierten und erfahrenen plastischen Chirurgen, der vom American Board of Plastic Surgery oder einem gleichwertigen Facharzt zertifiziert ist.
- Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Chirurgen vor und nach der Operation, z. B. mit dem Rauchen aufzuhören, bestimmte Medikamente zu meiden, vor der Operation zu fasten, Kompressionskleidung zu tragen, Antibiotika und Schmerzmittel wie verordnet einzunehmen, Ihre Schnitte sauber und trocken zu halten, anstrengende Aktivitäten zu vermeiden und die Anweisungen Ihres Chirurgen zu befolgen -up-Termine.
- Melden Sie Ihrem Chirurgen unverzüglich alle Anzeichen einer Infektion, Blutung, eines Seroms, Wundheilungsproblemen, Nervenschäden, Muskelschwäche oder Blutgerinnseln.
- Haben Sie realistische Erwartungen an das Ergebnis der Operation und verstehen Sie, dass dadurch möglicherweise nicht alle Ihre Bauchprobleme beseitigt werden oder Sie eine perfekte Körperform erhalten.

Eine Bauchstraffung ist ein großer chirurgischer Eingriff, der erhebliche Vorteile, aber auch potenzielle Risiken und Komplikationen mit sich bringen kann. Indem Sie informiert und vorbereitet sind, können Sie diese Risiken und Komplikationen reduzieren und einen sicheren und erfolgreichen Eingriff durchführen.

  • What is a rhinoplasty?
    Rhinoplasty is a surgical procedure that changes the shape or size of the nose. It can also correct breathing problems caused by structural defects in the nose. Rhinoplasty can be done for cosmetic or functional reasons, or both.
  • Best rhinoplasty surgeon, how to find?
    Finding the best rhinoplasty surgeon for your nose job can be a daunting task. There are many factors to consider, such as the surgeon's experience, credentials, reputation, results, and cost. You may also have specific preferences or expectations for your desired outcome. Finding the best rhinoplasty surgeon for you may take some time and effort, but it is worth it in the long run. You deserve to have a nose that suits your face and enhances your appearance and self-esteem. If you need more guidance or assistance in your search, Eda is here for you. Eda is a platform that connects you with the best rhinoplasty surgeons in Turkey, Istanbul. Eda offers you personalized service, affordable prices, high-quality care, and amazing results. Eda is here for you to find the best rhinoplasty surgeons for you. Related questions regarding plastic surgeons: best rhinoplasty surgeon uk best rhinoplasty surgeon in usa best rhinoplasty surgeon nyc best rhinoplasty surgeon in chicago best rhinoplasty surgeon in miami best rhinoplasty surgeon in texas best rhinoplasty surgeon los angeles best rhinoplasty surgeon chicago best rhinoplasty surgeon turkey
  • How long does it take to recover from rhinoplasty?
    The recovery time from rhinoplasty varies depending on the type and extent of the surgery, as well as the individual healing process. Generally, most patients can return to work or school within one to two weeks after the surgery. However, swelling and bruising may take several months to subside completely, and the final result may not be visible until a year or more after the surgery.
  • How much is a nose job? or Rhinoplasty cost ?
    The cost of rhinoplasty can vary greatly depending on several factors, such as the complexity of the surgery, the experience of the surgeon, and the location of the clinic. At Beauty by Eda, our rhinoplasty prices start from 2250€, which includes all necessary expenses such as surgeon's fees, anesthesia, and facility fees. However, to get an accurate price estimate, we recommend scheduling a consultation with our experienced team. We can provide you with a personalized quote based on your specific needs and goals. Contact us today to learn more about our rhinoplasty services and to schedule your consultation. Answers to Related Questions: how much is a nose job us: 6000$ ± how much is a nose job in california: 7500$ ± how much is a nose job in florida: 7000$ ± how much is a nose job new york: 7000$ ± how much is a nose job uk: 4000-7000£ ± how much is a nose job london: 5000-7000£ ± how much is a nose job in turkey: 2500-3500$ ±
  • What are the risks of rhinoplasty?
    As with any surgery, rhinoplasty carries some risks and complications, such as bleeding, infection, anesthesia reactions, scarring, asymmetry, numbness, difficulty breathing, nasal collapse, or dissatisfaction with the outcome. Some of these risks can be minimized by choosing a qualified and experienced surgeon, following pre- and post-operative instructions carefully, and having realistic expectations about the results. However, some risks are unpredictable and may require additional surgery or treatment to correct.
  • What is a non-surgical nose job?
    A non-surgical nose job is a cosmetic procedure that uses injectable fillers to alter the shape and appearance of the nose without surgery. The fillers are usually made of hyaluronic acid, a substance that naturally occurs in the skin and can add volume, smooth out bumps, lift the tip, or correct asymmetry. A non-surgical nose job is also known as liquid rhinoplasty or filler rhinoplasty.
  • How long does a non-surgical nose job last?
    The results of a non-surgical nose job are temporary and depend on the type and amount of filler used. Generally, the effects can last from six months to two years, after which the filler will gradually dissolve and the nose will return to its original shape. To maintain the desired outcome, repeat treatments may be needed.
  • Can you get a non-surgical nose job if you have had a surgical nose job before?
    It depends on the condition of your nose and the goals you have for your appearance. Some people may opt for a non-surgical nose job to enhance or refine the results of a previous surgical nose job, especially if they have minor irregularities or asymmetries that do not warrant another surgery. However, if you have significant deformities, breathing problems, or dissatisfaction with your surgical nose job, a non-surgical nose job may not be enough to address your concerns and you may need to consider revision rhinoplasty instead.
  • What is revision rhinoplasty?
    Revision rhinoplasty is a surgical procedure that aims to correct or improve the outcome of a previous surgical nose job. Revision rhinoplasty can be performed for functional or aesthetic reasons, such as restoring nasal breathing, repairing structural damage, revising scars, or enhancing the shape and proportion of the nose. Revision rhinoplasty is usually more complex and challenging than primary rhinoplasty, as it involves working with scar tissue, altered anatomy, and limited cartilage availability.
  • How long does it take to recover from revision rhinoplasty?
    The recovery time from revision rhinoplasty varies depending on the extent and complexity of the surgery, as well as the individual healing process of each patient. In general, most patients can expect to experience some swelling, bruising, discomfort, and congestion for the first few weeks after surgery. A splint or cast may be applied to protect and support the nose for about a week. Most patients can resume normal activities within two weeks, but strenuous exercise and contact sports should be avoided for at least six weeks. The final results of revision rhinoplasty may take up to a year or longer to fully settle and reveal themselves.
  • How much does revision rhinoplasty cost?
    The cost of revision rhinoplasty can vary greatly depending on several factors, such as the complexity of the surgery, the experience of the surgeon, and the location of the clinic. At Beauty by Eda, our rhinoplasty prices start from 3000€, which includes all necessary expenses such as surgeon's fees, anesthesia, and facility fees. However, to get an accurate price estimate, we recommend scheduling a consultation with our experienced team. We can provide you with a personalized quote based on your specific needs and goals. Contact us today to learn more about our rhinoplasty services and to schedule your consultation.
  • What are the risks of revision rhinoplasty?
    Revision rhinoplasty is a complex and challenging surgery that carries some risks and complications. Some of the possible risks include: - Bleeding - Infection - Scarring - Asymmetry - Breathing difficulties - Numbness - Skin discoloration - Swelling - Pain - Allergic reactions - Unsatisfactory results - Need for further surgery To minimize the risks of revision rhinoplasty, it is important to choose a qualified and experienced surgeon who specializes in this type of surgery. It is also essential to follow the preoperative and postoperative instructions given by the surgeon and to report any signs of complications or concerns.
  • What is an open rhinoplasty?
    An open rhinoplasty is a surgical technique that involves making a small incision across the columella, which is the strip of skin between the nostrils. This allows the surgeon to lift the skin and soft tissues off the nasal framework and access the underlying structures more easily. An open rhinoplasty can provide more visibility and precision for the surgeon, especially when dealing with complex or revision cases. However, an open rhinoplasty also has some drawbacks, such as a longer recovery time, more swelling and bruising, and a visible scar on the columella.
  • What is a closed rhinoplasty?
    A closed rhinoplasty is a surgical technique that involves making incisions inside the nostrils only. This avoids any external scars and preserves the natural shape and position of the columella. A closed rhinoplasty can also result in less swelling and bruising, faster healing, and shorter operating time. However, a closed rhinoplasty can limit the exposure and manipulation of the nasal structures and may not be suitable for all cases.
  • Open vs closed rhinoplasty, Which type of rhinoplasty is better?
    There is no definitive answer to which type of rhinoplasty is better: open or closed. Both techniques have their advantages and disadvantages, and the choice depends on several factors, such as: - The goals and expectations of the patient - The anatomy and features of the nose - The extent and nature of the changes needed - The preference and experience of the surgeon The best way to determine which type of rhinoplasty is better for each individual case is to consult with a board-certified plastic surgeon who can evaluate the nose and recommend the most appropriate option.
  • How long does a nose job last?
    A nose job, or rhinoplasty, is a permanent procedure that reshapes your nose according to your goals and preferences. However, your nose may change slightly over time due to aging, gravity, or trauma. These changes are usually minor and do not affect the overall appearance of your nose. To maintain the results of your nose job, you should avoid sun exposure, smoking, and injuries to your nose.
  • Can you get a nose job twice?
    In some cases, you may need or want a second nose job, or revision rhinoplasty, to correct or improve the results of your first surgery. This may be due to dissatisfaction with the aesthetic outcome, breathing problems, or complications from the first surgery. Revision rhinoplasty is more complex and challenging than primary rhinoplasty, as it involves working with scar tissue and altered anatomy. Therefore, you should choose a qualified and experienced surgeon who specializes in revision rhinoplasty and have realistic expectations about the results.
  • Can you get a nose job at 16 years old?
    Rhinoplasty is not recommended for patients who are still growing, as it may interfere with the natural development of their nose and face. The age at which growth stops varies from person to person, but it is generally around 16 for girls and 18 for boys. If you are under 18 years old and want to have a nose job, you will need parental consent and a thorough evaluation by a plastic surgeon to determine if you are a suitable candidate.
  • Can you get a nose job without changing your ethnicity?
    Rhinoplasty can be performed on patients of any ethnic background, and it does not have to alter your ethnic identity or features. The goal of rhinoplasty is to enhance your natural beauty and balance your facial proportions, not to make you look like someone else. A skilled and experienced surgeon will respect your cultural heritage and preferences and tailor the surgery to suit your individual needs and goals.
  • How do I prepare for the procedure?
    Before your rhinoplasty surgery, you will need to follow some instructions from your surgeon to ensure a safe and successful outcome. These may include: - Stop smoking at least two weeks before and after the surgery, as smoking can impair healing and increase the risk of complications. - Avoid taking aspirin, ibuprofen, or other blood-thinning medications or supplements for at least two weeks before and after the surgery, as they can increase bleeding and bruising. - Arrange for someone to drive you home after the surgery and stay with you for the first night. - Fill any prescriptions that your surgeon gives you before the surgery and have them ready at home. - Prepare a comfortable recovery area with pillows, ice packs, books, magazines, or other entertainment. - Follow any dietary restrictions that your surgeon advises you before the surgery. - Shower and wash your hair the night before or the morning of the surgery. - Do not eat or drink anything after midnight the night before the surgery. - Wear loose-fitting and comfortable clothing on the day of the surgery. If you have any questions or concerns about preparing for your rhinoplasty surgery, do not hesitate to contact your surgeon or their staff.

Bauchdeckenstraffung
Vorher Nachher

Vorher-/Nachher-Fotos von Bauchdeckenstraffungen können Ihnen die erstaunlichen Vorteile dieser kosmetischen Operation zeigen. Sie zeigen Ihnen, wie eine Bauchdeckenstraffung überschüssige Haut und Fett von Ihrem Bauch entfernt, Ihre Bauchmuskeln strafft und Ihnen ein glatteres und strafferes Aussehen verleiht. Anhand dieser Fotos können Sie sehen, wie eine Bauchdeckenstraffung Ihre Körperkontur verbessern und Ihr Selbstbewusstsein stärken kann. Schauen Sie sich unsere Galerie mit Vorher-Nachher-Fotos an, um die unglaublichen Ergebnisse zu sehen, die mit einer Bauchstraffung möglich sind.

Erreichen Sie heute Ihre Schönheitsziele

  • TikTok
  • Instagram
  • Youtube
bottom of page